Saison: Liga: Klasse:

Navigation


Gästebuch

  • Uli Dalitz
    Meinung
    Mein Mitgefühl zum Ableben vo ...
  • Mario Donath
    Beileid
    Der Kolkwitzer SV möchte hier ...
  • Rolle
    letzte Spiele
    Großes Lob an die gesamte Man ...
  • Riebel Andre
    Schorbus
    Ein klasse Spiel von allen geg ...
  • Micha Kaluza
    Wir sind bereits Herbstmeister
    Nachdem der SV Guhrow gestern ...

Gästebuch


BSV Guben Nord - Germania Schöneiche [23.02.2019] 2 : 1

Der BSV hatte zunächst Schwierigkeiten in die Partie zu finden. Die Gäste waren bemüht, das Geschehen zu bestimmen. So belagerte sie auch die BSV-Hälfte. Einige Unsicherheiten in der Abwehr wurden auf Kosten von Freistößen ausgebügelt, mit welchen die Schöneicher aber wenig anzufangen wussten, die Abwehr stets ein Bein dazwischen bekam und zudem in Torwart Hübner einen, insbesondere in der Behauptung der Lufthoheit, sicheren Rückhalt hatte. Als dieser im Sechszehner über den Ball schlug (10.M.), hatten sie allerdings Glück, dass Schöneiches Pham das leere Tor verfehlte. Dann musste auch Kunzke, nach einem unglücklichen Zweikampf angeschlagen, passen und fehlte als Antreiber, wie auch der noch gesperrte Spielertrainer Franz-Aaron Ullrich. Der BSV versuchte über den Kampf seine Linie zu finden. Doch es blieb, obwohl die Truppe anzog, vieles Stückwerk. Als dann der agile Kapitän Herzog im Strafraum zu Fall gebracht wurde, hämmerte Christian Schulze den fälligen Elfmeter, unhaltbar, zentral ins Tor. Fast im Gegenzug sah der Schiedsrichterassistent ein Gubener Handspiel im Strafraum. Den halbhoch geschossenen Elfer lenkte Hübner zur Ecke. Wesentlich zielstrebiger ging der BSV in die zweite Hälfte. Youngster Noack drückte eine Eingabe zum 2:0 über die Linie. Hübner hielt die Null bei einem Solo des Gästekapitäns fest und auf der anderen Seite verhinderte der Pfosten die Entscheidung, nach tollem Spielzug über Mrowca und Ost. Spannend wurde es noch einmal, nachdem Noack in einer unübersichtlichen Strafraumsituation die Kugel ins eigene Tor abfälschte. Doch aufopferungsvoll kämpfend brachten die Breesener das Resultat über die Zeit. (rsm, LR 25.02.2019)

Schiedsrichter: Felix Alich (Motor Saspow)

Zuschauer: 90

Tore: 1:0 Christian Schulz (43. Foulelfmeter), 2:0 Tobias Noack (59.), 2:1 (83. Eigentor)

Das Spiel in voller Länge zum Anschauen auf Sporttotal.TV

Bilder (Ute Richter)