Saison: Liga: Klasse:

Navigation


Gästebuch

  • Uli Dalitz
    Meinung
    Mein Mitgefühl zum Ableben vo ...
  • Mario Donath
    Beileid
    Der Kolkwitzer SV möchte hier ...
  • Rolle
    letzte Spiele
    Großes Lob an die gesamte Man ...
  • Riebel Andre
    Schorbus
    Ein klasse Spiel von allen geg ...
  • Micha Kaluza
    Wir sind bereits Herbstmeister
    Nachdem der SV Guhrow gestern ...

Gästebuch


FSV Bernau - BSV [18.11.2017] 1 : 0

Die Partie begann furios. Ullrich legte auf Kunzke zurück, der aus 20 Metern knapp den Dreiangel verfehlte (1.M.). Im Gegenzug parierte Hübner einen 12m-Schuß. Die größte Chance bot sich dem BSV, als der Bernauer Keeper einen Eckball im 5m-Raum prallen ließ, dann aber den 16m-Schuß Schwittlichs sensationell parierte. Auf der anderen Seite zeichnete sich Hübner aus, indem er nach Ecke, den Ball an den Pfosten lenkte. In der zweiten Hälfte boten sich dem BSV weitere Möglichkeiten. Als ein Bernauer Angriff nicht konsequent geklärt wurde, folgte eine scharfe Eingabe durch die Beine der BSV-Abwehrspieler und Al Maliji nutzte die einzige FSV-Chance zum Tor. Dann zwang Meyer, sich den Ball mit der Hacke vorlegend, per Volleyschuß den Torwart zur Parade und als Ullrich im Strafraum gefoult wurde 92.), verweigerte der ansonsten souveräne Schiri den Elfer. BSV-Abteilungsleiter Roland Kunzke: „Wir sind an uns selbst gescheitert, weil wir unsere Angriffe nicht gut zu Ende gespielt haben.“ (rsm, LR 20.11.2017)

Aufstellung: Hübner - Herzog, Schwittlich, Schulze (ab 70. Richter), Karpinski - Pulm (ab 46. Meyer), Schack (ab 81. Schmietendorf), Kunzke, Waszkowiak - Ullrich, Fingas

Tor: Al Maliji (83.)

Zuschauer: 86

Schiedsrichter: Robert Nitz